Sehschule für Kinder und Erwachsene

Wir nehmen es als selbstverständlich hin – doch gutes Sehen will gelernt sein. Es ist eine Fähigkeit, die wir uns in den ersten Lebensjahren aneignen. Damit sich das Sehen normal entwickeln kann, müssen beide Augen gleich gute Sehbedingungen haben. Ansonsten entwickeln sich Schielerkrankungen oder Einschränkungen im räumlichen Sehen (Stereosehen). Hier hilft unsere spezialisierte Sehschule. Gerade für Kinder ist die regelmäßige Vorsorgeuntersuchung sehr wichtig.

Durch Fehlstellung (Schielen) oder ungleiche Sehfehler kann ein Auge „benachteilitgt“ werden und sich nicht richtig entwickeln. Das Gehirn lernt, das schwächere Auge auszublenden. Dann entsteht eine Sehschwäche (Amblyopie) des unterdrückten Auges. Die AUGENSPEZIALISTEN unserer Sehschule erkennen diese Entwicklung frühzeitig und können dem entgegenwirken.

Wussten Sie schon?

Wir bieten unsere spezialisierte Sehschule an verschiedenen Standorten an: In Völklingen, in Püttlingen und Friedrichsthal

Sehschwächen erkennen

Sehschwächen erkennen

Jedes Schielen im Kindesalter kann zu einer Sehschwäche führen. Selbst kleine Fehlstellungen sowie einseitige und hohe Fehlsichtigkeiten führen oft zu einer bleibenden Sehschwäche. Der berühmte ‚Silberblick‘ sollte also nicht als Niedlichkeit missdeutet, sondern als Warnsignal erkannt werden. Um eine lebenslange Sehschwäche zu vermeiden, müssen Sie mit Ihrem Kind einen spezialisierten Augenarzt aufsuchen. Wenn ein Auge erst einmal eine Sehschwäche ausgebildet hat, lässt sich das Sehen durchaus noch schulen (daher „Sehschule“), aber das räumliche Sehen kann sich kaum noch entwickeln.

Sehschule

Die Sehschule der AUGENSPEZIALISTEN richtet sich vor allem an Kinder, aber auch an Erwachsene mit Schielen oder Problemen mit dem räumlichen Sehen. In der Sehschule behandeln unsere Orthoptistinnen und spezialisierten Augenärzte Fehlstellungen und Bewegungsstörungen der Augen (Schielen, Augenzittern) sowie Sehschwächen (Amblyopie) einschließlich der zugrunde liegenden Krankheitsbilder.

Behandlung

Bis zu einem Alter von 6 Jahren können wir die Unterdrückung eines Auges noch gut behandeln. Hierzu ist zunächst keine Operation notwendig. In manchen Fällen genügt schon die Anpassung einer Brille, um eine Fehlsichtigkeit auszugleichen. Meistens hilft das zusätzliche Abkleben (Okklusion) des besseren Auges dafür, dass das schwächere (amblyope) Auge das Sehen wieder erlernen kann. Hierzu ist eine engmaschige Betreuung in der Sehschule erforderlich, da die Entwicklung des Sehens regelmäßig überprüft werden muss, um die Behandlung anzupassen.

Wer wird in der Sehschule behandelt?

Die Sehschule richtet sich vor allem an Kinder, aber auch Erwachsene, die an einem Schielen und möglicherweise einer daraus folgenden Sehschwäche leiden. Unsere Sehschule ist eine Spezialsprechstunde, in der Orthoptisten und unsere spezialisierten Augenärzte Bewegungsstörungen der Augen (Schielen, Augenzittern) und Sehschwächen (Amblyopie) einschließlich der zugrunde liegenden Krankheitsbilder behandeln. Unsere Behandlungen umfassen das Anpassen einer Brille oder von Prismen sowie das Abkleben der Augen (Okklusion). Ergänzt wird es durch das volle Spektrum der Schieloperation, um die Fehlstellung der Augen wieder zu begradigen.

Was ist eine Orthoptistin?

Die Ausbildung zur Orthoptistin dauert 3 Jahre und umfasst speziell die Behandlung von Sehproblemen des Auges und Störungen der Zusammenarbeit beider Augen. In Zusammenarbeit mit dem Augenarzt stellt sie die Diagnose und betreut den Patienten. Bei einem Kleinkind können das z. B. regelmäßige Kontrollen der Sehschärfe, des Schielwinkels und die Anleitung einer Abdeckbehandlung sein. Ebenso fällt die Vorbereitung auf eine Schieloperation in das Aufgabengebiet der Orthoptistin. Ihre Untersuchungen bilden eine wesentliche Grundlage für die Operationsindikation und die Aufklärung des Patienten.

mehr erfahren

Ihre Experten für Schielerkrankungen

Prof. Dr. med. Gesine Szurman

Fachärztin für Augenheilkunde und Oberärztin an der Augenklinik Sulzbach
Lehrauftrag an der Medizinischen Fakultät der Universität Tübingen
Schwerpunkte: Lidchirurgie, Schiel-Erkrankungen, Kinder-Augenheilkunde, Makula-Erkrankungen, Grauer Star

Dr. medic. Ciprian Ivanescu

Standortleiter Völklingen,
Facharzt für Augenheilkunde und Funktionsoberarzt an der Augenklinik Sulzbach
Schwerpunkte: Makula-Erkrankungen, Grauer Star (Katarakt), Tränenwege

Dr. med. Mechthild Baldauf

Standortleiterin Püttlingen
Fachärztin für Augenheilkunde
Schwerpunkte: Grüner Star (Glaukom), Makula-Erkrankungen

Bernd Eckert

Standortleiter Friedrichsthal
Facharzt für Augenheilkunde
Schwerpunkte: Grüner Star (Glaukom), Kinder-Augenheilkunde, Schielerkrankungen, Diabetes

Axel Schmitz

Facharzt für Augenheilkunde, ehem. Oberarzt am Klinikum Köln-Merheim
Schwerpunkte: Lidchirurgie, Tränenwege, Kinder-Ophthalmologie, Sehschule, Grauer Star (Katarakt)
Standortleiter Lebach

Online-Terminvereinbarung

Vereinbaren Sie einen Termin über unser Anfrageformular

zum Formular

Telefonische Terminvereinbarung

Rufen Sie uns an!

zu den Standorten